Seebärenanlage

Reine Männersache…

Unsere Gruppe Südamerikanischer Seebären besteht nur aus Männchen, die einen Genpool im Europäischen Zuchtpro- gramm bilden. Das heißt, sie springen ein, wenn in einem anderen Zoo „Not am (Seebären)Mann“ herrscht. Die Fütterung unserer Seebären wird mit einem Training verbunden. Erlernte Kommandos erleichtern den Umgang mit ihnen, z. B. auch bei einer tierärztlichen Behandlung.

Einfach abtauchen…

Seebären bleiben über zehn Minuten lang unter Wasser. Trotz des zunehmenden Wasserdruckes können sie bis zu 200 Meter tief tauchen, da ihre Rippen sehr flexibel sind und sich biegen, anstatt zu brechen. Die langen Barthaare sind extrem empfindlich und dienen bei der Jagd und schlechter Sicht als Echolot.

Durch eine Glasscheibe kann man unsere Tiere auch unter Wasser beobachten.

Weitersagen und teilen

[shariff lang="de"]