Ihr Besuch im Zoo

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Wir freuen uns, dass Sie in Erwägung ziehen unseren Zoo zu besuchen und haben nachstehend die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Eintrittskarten können sowohl an der Tageskasse (limitierte Verfügbarkeit / keine Gewähr), im Vorverkauf in unserem Online-Shop oder an einer Vorverkaufsstelle (garantierter Einlass) erworben werden.

Tickets sind max. 14 Tage im Voraus verfügbar, da nicht sicher ist, ob die derzeitigen Lockerungsmaßnahmen anhalten.

Online erworbenen Tickets können entweder ausgedruckt, oder auf ein Handy heruntergeladen werden. Die online erworbenen Tickets sind täglich in 8 Einlassfenster eingeteilt, die immer zwischen 9:00 bis 16:00 Uhr jeweils zur vollen Stunde beginnen bzw. enden (z.B. 9:00 bis 10:00 Uhr). Kassenschluss bzw. letzter Einlass ist um 17:00 Uhr, der Zoo schließt um 19.00 Uhr. Zwischen 17. Juli und 29. August ist der Zoo zudem immer freitags und samstags durchgehend bis 23.00 Uhr, mit insgesamt 4 zusätzlichen Einlassfenstern geöffnet (siehe Magie der blauen Stunde). Kassenschluss bzw. letzter Einlass ist dann jeweils um 21:00 Uhr. Nach Betreten des Zoos kann im Rahmen der Öffnungszeiten solange bleiben wie man möchte.

Der Einlass beginnt immer zur vollen Stunde und geht bis zum Beginn des nächsten Einlasszeitfensters. Bei Verspätungen lassen wir bei triftigen Gründen eine gewisse Kulanz walten, es kann aber dadurch zu Wartezeiten kommen. Ein vorheriger Einlass, als der der auf dem Ticket angegeben ist, ist nicht möglich.

Kostenlose Tickets dienen ausschließlich zur Erfassung und Regulierung der Personenanzahl im Zoo. In unserem Online-Shop erhalten Sie daher auch kostenlose Tickets als Begleitticket für

  • Begleitperson für Schwerbehinderte mit GdB 50 + MZ ‚H‘ oder ‚B‘
  • Besitzer von Gutscheinen jeglicher Art (Tageskarten-Gutscheine, Familienkarten-Gutscheine oder Werbe-Gutscheine wie z.B. freier Eintritt für ein Kind)
  • Kinder unter 4 Jahren.

Es muss immer für jede einzelne Person ein Ticket generiert werden, so zum z.B. auch für ein unter 4 Jahre altes Kind, selbst wenn es als Säugling im Kinderwagen liegt. Bitte denken Sie daran, den entsprechenden Nachweis für kostenlose Tickets (z.B. Schwerbeschädigtenausweis, etc.) bei Ihrem Zoobesuch mit sich zu führen, da die Tickets sonst nicht anerkannt werden können.

Es besteht keine Maskenpflicht bei Ihrem Besuch im Bergzoo. Ansonsten gelten die bestehende Abstandsregeln von 1,5 m zwischen nicht in einem Haushalt lebenden Personen.Die öffentlichen und kommentierten Fütterungen dürfen zur Vermeidung von Menschenansammlungen nicht durchgeführt werden.

Der Zooladen ist geöffnet, darf aber nur von maximal 4 Personen gleichzeitig mit einem Mund-Nasenschutz betreten werden. An Wochenenden und in den Ferien wird zudem ein umfangreiches Sortiment von Souvenirs an einem großem Außenverkaufsstand angeboten.

Die Tierhäuser und begehbare Tieranlagen sowie die Spielplätze sind geöffnet, mit Ausnahme des Schimpansen-Hauses und des Streichelgeheges.

Die Zoogastronomie ist geöffnet. Der Biergarten und das Restaurant auf den Bergterrassen bieten zudem wieder die Möglichkeit gemütlich zu verweilen. An verschiedenen Ständen im Zoo erhält man zudem von Bratwurst, über Schmalzkuchen, bis hin zu Eis und Crêpes, eine reichliche Auswahl an Snacks.

Bollerwagen können wieder gegen eine Gebühr von 4,00 Euro und Hinterlegung einer Pfandgebühr ausgeliehen werden, solange der Vorrat reicht.

Hunde sind im Zoo erlaubt. Die Tickets für Hunde sind im Online-Shop verfügbar, können aber auch an der Zookasse nachgelöst werden.

Laufräder, Roller und Ähnliches sind auf Grund unserer abschüssigen Wege zur Sicherheit ihrer Kinder und der Sicherheit anderer Besucher im Zoo verboten. Weitere diesbezügliche und andere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte unserer Besucherordnung.

Weitersagen und teilen